alias

IL2-Sturmovik bietet uns in seiner Chat-Leiste die Möglichkeit, zehn Zeichenketten abzulegen. Es gibt aber eine Möglichkeit, Informationen an den Server oder andere Spieler zu senden, ohne diesen Platz ständig verändern zu müssen. Die Rede ist von sogenannten alias-Namen, die ganze Zeichenketten beinhalten können.
Was braucht man dazu? Nur einen Texteditor und wissen, wie die Datei heist, wo alles rein kommt.

Dazu muss man die Datei "rcu" im IL2-Sturmovik1946 Verzeichnis finden.

Man öffnet sie mit einem Texteditor und schon geht's los. Anfänglich sieht sie so aus:

Wichtig dabei ist, zu verstehen, dass man alle Informationen die man im Chat schreibt auch hier einbringen kann. Die Frage ist halt nur, ob es sinvoll ist!

OK, wir legen los.
Erklärung der Syntax: Eine Zeile setzt sich folgendermaßen zusammen: Was ist es [@file, @a, @set], der alias [z.B.: zg15] dann der Serverbefehl ["chat" gibt an, dass es sich um eine Information für die Chatleiste handelt, es gehen auch direkte Serverbefehle: fps, etc.] dann die Information, die man senden will [z.B.: Hallo] der Weitergabeaufruf [TO (englisch für "an")] und das Ziel [Server, MY_ARMY, ALL, I./ZG15_Brecher, etc.]

<

Erstes Beispiel:
Wir möchten abfragen, wieviel Zeit noch verbleibt.

@a tl chat <timeleft

Das ganze sieht dann so aus:

Zweites Beispiel:
Wir möchten einen Gruß an alle senden.

@a hallo chat Tach zusammen/hello folks/bonjour, Offizier anwesend! TO ALL

Das ganze sieht dann so aus:

Um einen Konsolenbefehl in der Chatleiste abzusenden, muss das ">"-Zeichen zuerst gewählt werden.
Im Spiel in der Chatleiste wird es wie folgt eingegeben:

Die Ausgabe sieht dann so aus: